Category Archives: News

They see me rollin’ – der Anfang

YEAH! Projekt!

Das Tolle wenn man etwas schreibt: Man kann seine Gedanken ordnen. Wenn ich rede finde ich meistens keine Zeit dazu, plappere drauf los, wechsle einfach das Thema und stifte totale Verwirrung. Ich wäre vermutlich ein klasse Pokémon.
Aber jetzt kann ich alles Schritt für Schritt machen.
Da ich nicht gut im Einleitungen schreiben bin, machen wir das alles hier mal wie einen Fragebogen. Witzig spritzig, los geht’s:

Was ist mit “They see me rollin’” gemeint?
“They see me rollin’” ist der Name des Projektes, welches in den nächsten Tagen auf diesem Blog seinen Platz finden wird. Es werden verschiedene Artikel mit Themen kommen, die in Verbindung zum Thema skaten stehen.

Warum machst du jetzt was mit skaten? Das hast du doch noch nie gemacht!
Richtig, ich besitze ja nicht mal irgendwas außer ein altes Paar Inliner.
Für mich sind aber Longboards, Skateboards und Inliner ein fester Bestandteil des Sommers und vermitteln ein gewisses Freiheitsgefühl. Es bringt einfach Spaß zu fahren, zu bestimmen wohin es geht, die frische Luft zu spüren und die Sonne auf der Haut zu fühlen.

Und was kommt jetzt so?
Das werdet ihr in den nächsten Tagen sehen. Aber so viel sei gesagt: von wEw’s bis hin zu Gedankengängen im Tagebuchstil ist alles dabei.

Viel Spaß!
 

1

Karl bei Wormland

Karl

Am Donnerstag war ich für Anna bei dem Preview Brunch der Karl Lagerfeld Kollektion S/S 2013 bei Wormland. Wormland wird die Kleidung ihres Retail-Partners Karl in 5 Stores, darunter Hamburg, führen.

Bevor ich anfange zu erzählen, wie sie aussah und was ich mochte, muss ich erst einmal folgendes erwähnen: Ich war nicht wirklich aufgeregt.
Also doch, war ich schon, aber erst als ich dort war, nicht vorher. Und das ist für mich wirklich sehr, sehr ungewöhnlich.
Vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere an meine Panik, die ich vor dem Cartier Opening hatte und dadurch in totale Outfitpanik verfiel.
Diesmal handelte es sich wie gesagt zwar nur um eine Preview, aber ich war das erste Mal alleine unterwegs.
Bei Cartier beispielsweise war Berni dabei und machte Fotos. Diesmal war ich aber komplett auf mich gestellt und wie das dann so ist, auch ein wenig unbeholfen.
Ich versuchte mich einmal im Smalltalk, aber das Mädchen war entweder zu schüchtern oder einfach tierisch gelangweilt, weswegen ich mich nach kurzer Zeit dann wieder auf die Kleidungsstücke fixierte und unaufhörlich Fotos schoss.
So magnetisierten mich besonders die kleinen Karl Figuren, welche auf nur 500 Stück limitiert sind und alle mit einer Stücknummer versehrt sind.

Allgemein ist Lagerfeld der Mittelpunkt dieser Kollektion. Auf jedem Kleidungsstück entdeckte man irgendwo eine Abbildung seines Profils. Selbst bei den schlichten Hosen  war sein Gesicht auf die Knöpfe geprägt.
Schlicht sind die Hosen insofern, dass sie einen geraden Schnitt haben. Farblich aber ist eine Hose ein besondere Hingucker, da sie durch ihre knallviolette Farbe doch sehr ins Auge sticht.
Die anderen Kleidungsstücke sind vorwiegend, wie man es von Karl ja bereits kennt, in schwarz und weiß Abstufungen gehalten.
Besonders beeindruckt hat mich eine Jacke, welche als Muster das Profil von Karl Lagerfeld trägt. Die Abbildungen seinen Profils gehen ineinander über und bilden somit ein einheitliches Muster, was ich sehr spannend finde!
Ebenfalls sehr gut gefiel mir ein graues Hemd mit schwarzen Nieten und einem abnehmbaren Kragen.
Die anderen Teile der Kollektion gefielen mir eher weniger. Ein absolutes “bitte nicht”  von mir bekam ein violettes Shirt, auf welches in schwarzer, leicht glitzernden Schrift “KARL” steht.

Später unterhielt ich mich noch kurz mit Dustin und Mauri von homme to go und machte mich dann auf den Weg zur Arbeit. Ich kann ja nicht den ganzen Tag nur Kleidung anschauen!

0

Ted Baker S/S 2013

Mit Pastell, als auch mit knalligen Tönen zeigt Ted Baker in einem sehr schön gemachten Video, welches ich mir gerne immer wieder anschaue, was im Frühling und Sommer “fashionable” ist.

Erhältlich ist die Kleidung von Ted Baker zum Beispiel in ausgewählten Karstadt Kaufhäusern, sowie im Alsterhaus, im KaDeWe und im Oberpollinger, aber auch online bei Zalando.
Ich bin ganz verliebt und werde bei meinem nächsten Alsterhausbesuch die Kleidung der Marke, welche mir vorher noch nicht so vertraut war, genauer betrachten und sicher nicht widerstehen können, etwas zu kaufen.

3

Manchmal habe ich auch Projekte

Hallo Leser und Menschen dieser Welt,
weil ich genauso mediengestört und -abhängig bin wie ihr, mir die Ideen ausgehen und ich gerne Kleidung trage, komme ich jetzt (auch wenn dieser Trend seit circa 2 Jahren vorbei ist) mit meinem super coolen neuen Projekt:
(Trommelwirbel)

ICH FOTOGRAFIERE MEINE OUTFITS WUUUUUUHUUUUU

Keine Überraschung? Das machen alle Leute, die einen Modeblog führen? Das kennt ihr schon? Das habe ich doch schon öfter gemacht?
EGAL! Ich mache es trotzdem!

Ich werde ab heute, dem 6.02.2013, jeden Tag mein Outfit fotografieren und das Foto dann auf Instagram hochladen!
Kein Instagram? Kein Problem! Wann man nach rechts guckt (vielleicht musst du noch ein wenig runter scrollen), findet man dort einen Instagramfeed, welcher meine letzten Bilder anzeigt.
Sonst kann man die Bilder auch hier: http://instagram.com/emiliegold_ sehen, ohne sich anmelden zu müssen.
Folgen darf man mir aber auch gerne, wir sind ja immerhin alle ein wenig follower- und likegeil.

wenn ihr auch mitmachen wollt, dann markiert eure Bilder einfach mit dem Hashtag #egootd

Natürlich blogge ich hier ganz normal weiter und es werden trotzdem noch wEw’s kommen, welche dann aber ausführlicher als nur ein Bild sind.

2

MUSE NET

Sicher haben die ein oder anderen von euch es schon mitbekommen: in der Bloggerwelt passiert was.
Es ist was im Umlauf. Das “MUSE NET“ ist quasi in aller Munde. Schon auf facebook wird seit längerer Zeit auf der Fanpage gepostet und bei Fragen wie “was ist das “MUSE NET”? ” und “wann geht ihr online?” bekommt man Antworten wie ” bald ;) ” und “sei gespannt”.
Und das darf man sein!
Denn wenn man auf fashionpuppe.com , i <3 Ponys, tea&twigs und auch This is Jane Wayne geht, sieht man nichts außer einem Countdown und eben das MUSE NET Logo. Alles ist sehr spannend und geheimnisvoll.
Seid gespannt! Ich bin schon sehr aufgeregt und freue mich auf das was kommen wird! Es wird großartig!

0