Category Archives: Shopping

They see me rollin’ – Part 3: What to wear

Als ich mir Anfang dieses Jahres mein erstes Paar Nikes kaufte, war ich anfangs total aufgeschmissen. Aufgeschmissen, weil ich überhaupt nicht wusste, was man zu Sportschuhen trägt. Nach einer Ewigkeit von Röcken und klassischen Outfits sollte ich nun etwas sportliches tragen? Schwierige Angelegenheit.
Eigentlich kannte ich das einfachste Prinzip ja: Jeans und T-Shirt. Aber wenn man leider kaum Hosen trägt, weiß man nicht so richtig, wie und wo und was zu was. Da mag man meinen, dass das das Einfachste der Welt sei (dachte ich ja auch), ist aber nicht so.
Für alle, die sich ebenfalls schwer damit tun, mal etwas lässiges zu tragen oder denen einfach kein Outfit einfallen mag, für die habe ich hier 2 Vorschläge. Diesmal nicht nur für Mädchen.

Was ich bei Jungs wundervoll finde: Cardigans. Jungs in Cardigans sind unglaublich attraktiv. Und Jungs in Cardigans und mit Air Max kommen auf meiner “Können wir heiraten?”-Liste gleich nach Jungs in Anzügen.
Zu dem grauen Cardigan und der einfachen schwarzen Jeans kombiniert man am besten ein Shirt mit Aufdruck. Ich finde, dass ein weißes T-Shirt mit großer Aufschrift (Bitte kein Bildprint!!) sehr gut dazu passt, da es das Weiß der Schuhe aufgreift, jedoch durch die einfache Farbgebung nicht überladen wirkt.
Als Fan von Nikes gehören Air Max natürlich dazu! Mein absoluten Lieblinge, auch wenn ich sie selbst leider nicht besitze, sind die Nike Air Max 90 OG (eigentlich noch lieber GS) mit Infrared-Highlights, und dürfen daher bei diesem Outfit auf keinen Fall fehlen!

They see me rollin' - Boys

Mädchen in bauchfreien Shirts sind für mich diesen Sommer meine Heldinnen. Zu solchen Shirts finde ich Jeans mit einem hohen Bund grandios. Hier kann man mit einem Gürtel nicht nur durch die Größe, sondern auch durch die Farbe, einen Hingucker schaffen. Zudem wird hier die Farbe der Schuhe vom Freund/Bruder/Kumpel aufgegriffen. Ein bisschen matchy-matchy kann nämlich nie schaden.
Da der Fokus jetzt auf der Körpermitte liegt, sollte es an den Füßen etwas ruhiger zugehen, damit das Outfit nicht überladen wirkt. Hierbei kann ich allen die Nike Air Force 1 empfehlen. Da ich sie selbst in mid besitze und sie so auch am schönsten finde, habe ich sie ebenfalls für dieses Outfit ausgewählt.
Optional kann man jetzt noch eine Beanie dazu kombinieren, was ich persönlich immer sehr cool finde. Zudem fühle ich mich mit einer Mütze einfach super wohl.

They see me rollin' - Girls

Illustrated People patterned shirt, €41 / Topshop high rise jeans, €55 / Spacecraft slouch beanie, €14 / Lodis, €45

Eurem entspannten Tag auf dem Longboard/Skateboard, in der Stadt, mit Freunden oder in der Schule steht jetzt outfittechnisch nichts mehr im Wege. Seid lässig, macht euch nicht zu viele Sorgen und lasst euch manches einfach egal sein, dann  geht das Leben gleich viel leichter von der Hand.

0

want: Outer Limits Skirt

Im Moment habe ich keine Ahnung, wo ich mit meinem Kleidungsstil stehe, oder ob ich so etwas überhaupt besitze.
“Früher” konnte ich gut und gerne behaupten, dass ich mich eher klassisch anziehe und das auch sehr gerne mag. Ich konnte meine Kleidung oft nach einem bestimmten Prinzip auswählen, da gewisse Teile einfach meinem Stil entsprachen.
Doch jetzt weiß ich nicht wo ich stehe.
Ich sehe Dinge und weiß dann, ob sie mir gefallen oder nicht ( meistens jedenfalls. Eigentlich frage ich immer eine Person, der ich Kleidungstechnisch vertraue, bevor ich mir etwas kaufe, weil ich mich meist nicht zwischen “fickscheiße” und “perfekt!” entscheiden kann). Ich kann meine Kleidung nicht mehr so wie früher nach einem gewissen Schema auswählen und fang an viele Dinge, die ich noch vor einigen Monaten sehr gerne mochte, nicht mehr zu mögen.

Was ich aber weiß, ist dass ich auf jeden Fall einen holographic Skirt will und (ich rede es mir ein) einen brauche!
Ich sah einen solchen Rock an einer Bekannten und fragte sie prompt, wo sie ihn gekauft hat.
Als hätte ich es mir nicht denken können, weil dieser Shop IMMER gute Sachen hat, verriet sie mir, dass sie ihn bei nasytgal.com bestellte.

Ich weiß noch nicht wie ich alle meine Wünsche finanzieren soll, aber ich weiß, dass dieser Rock momentan ganz weit oben auf der “Bitte sei meins”-Liste steht.
Und gegen weitere holographic Teile in meinem Kleiderschrank hätte ich auch rein gar nichts einzuwenden!

Bilder: Screenshot nastygal.com

1

Paillettenhose – wEw

Vergangene Woche war ich mit einer meiner engsten Freundinnen in der Hamburger Innenstadt, wo ich für Macarons einen Abstecher ins Alsterhaus machte und anschließend von einem Kleidungsgeschäft ins andere eilte. Ich fand bereits im ersten etwas passendes für mich und weil der Tag schon so schön begonnen hatte, war die Hose dann auch noch im Sale und der Vormittag dadurch perfekt.
Bei Zara entdeckte ich eine wundervolle Paillettenhose, bei der ich mir anfänglich sehr unsicher war, mich nach dem Kauf aber fragte, warum ich überhaupt überlegt habe, sie  vielleicht besser nicht zu kaufen.

Schuhe: Nike / Hose: Zara / Bluse: H&M

3

Ain’t Laurent without Yves!

Ein Thema welches letztes Jahr für große Furore in der Modewelt sorgte, war definitiv der Nameswechsel von Yves Saint Laurent zu Saint Laurent Paris.
Hedi Slimane wollte durch die Namensänderung wieder näher an den ursprünglichen Namen des Unternehmens herankommen, welcher Saint Laurent Rive Gauche lautet.
Nicht nur, dass ich es da schon doof fand, nein, ich finde es immer noch seltsam und verstehe nicht, wozu das ganze.
Näher an den ursprünglichen Namen herankommen? Warum nimmt man ihn denn dann nicht gleich?

Auch wenn die Kosmetikartikel die Namen behielten, finde ich es doch trotzdem nicht richtig und auch nicht schön, dass “Yves” einfach so wegfällt!
Deswegen sage ich:
Ain’t Laurent without Yves!
Und anscheinend bin ich nicht die einzige die so denkt:
Im Internet kann man einen schwarzes Sweatshirt und/oder ein schwarzes T-Shirt mit genau diesem Aufdruck vorbestellen!
Wer dahinter steckt ist noch nicht so ganz klar, aber was klar ist: ich möchte so einen Pullover!
Es ist wirklich eine ganze Stange Geld, dessen bin ich mir bewusst. Aber vielleicht kennt der ein oder andere von euch das ja: ihr seht es und müsst es haben. Ihr seid quasi total verblendet und vor Liebe wirklich blind geworden.
So ist es teils auch bei mir! Und ich kann’s kaum erwarten, mir diesen schwarzen Pulli mit der kurzen, aber sehr ausdrucksstarken Aussage, zu kaufen!
Hier könnt ihr den Pullover und das Shirt bekommen: http://yves.bigcartel.com/ 

Und was sagt ihr, würdet ihr euch so ein Shirt kaufen?

Foto via http://yves.bigcartel.com/product/ain-t-laurent-sweat

0