Category Archives: Wew – What Emilie Wore

OOTD – Neonkontrastprogramm

what Emilie wore: 12.1.2013

Für die, die hier neu sind: Hi, ich bin Emilie, ich mag schwarze Kleidung.
Für die, die schon die anderen Outfit- und Kleidungsposts sahen: Ihr last diese Info so oft, dass sie sich jetzt in euer Hirn gebrannt hat und ihr sie niemals vergessen werdet.

Das Schöne an schwarz ist, dass man alles dazu kombinieren kann. Jede Farbe, die es gibt, kann man zu schwarz kombinieren (ja auch braun. Ich stehe stark hinter der braun-schwarz-Kombination).
Deswegen trug ich heute, da ich gänzlich in schwarz gehüllt war, ein wenig Neonschmuck von Bijou Brigitte und eine orangene Tasche von Michael Kors, welche ich im Moment sehr gerne habe.
Mehr gibt es nicht zu sagen. Viel Spaß mit den Bilder. Ich weiß, ihr guckt lieber Bilder, als lange Texte zu lesen.

Kette: Bijou Brigitte / Armband: Bijou Brigitte / Cape: Michalsky for Ariel / Schuhe: Eden  / Mütze: c/o bommelMe

4

Hahnentrittlove

Lange galten Blumenranken und Blümchenmuster als mein Lieblingsprint bei Kleidung.
Hahnentritt war für mich immer nur dieses seltsame aber schöne Muster, an welches ich mich nicht so richtig ran traute und nie genug Mut hatte, es zu tragen.
Diese Zeiten sind vorbei, denn seit ich einfach das trage was ich will, gehören auch einige, mit Hahnentritt bedruckte, Kleidungstücke zu meinen Kleiderschranklieblingen.
Mehr gibt es dazu wirklich nicht zu sagen. Ich liebe Hahnentritt. Am liebsten mag ich es in schwarz und weiß, welch ein Wunder.

Eine rote Strumpfhose, ausnahmsweise mal nicht schwarz. Aber rot mag ich in letzter Zeit ja bekanntlich gerne.

Facts zu Hahnentritt:

  • Der Name “Hahnentritt” kommt wirklich dadurch, dass das Muster der Kralle eines Hahns ähnelt.
  • Oft werden Pepita und Vichy auch als Hahnentritt bezeichnet, jedoch unterscheiden sie sich, wenn auch oft kaum merklich, vom eigentlichen Hahnentritt.
  • Hahnentritt heißt auf englisch “houndstooth”.

Pulli: C&A / T-Shirt: Primark / Leggings: NASTY GAL

( Bei den Fotos ist die Farbsättigung in den Posts leider sehr gering. Woran das liegt finde ich noch heraus, und behebe das dann )

0

OOTD

what Emilie wore

Heute ist also der letzte Weihnachtstag, und der Stress klingt bei allen so langsam ab. Ich habe meine Tage im engsten Familienkreise sehr ruhig verbracht und habe viel entspannt.
Mit der Kamera, mit welcher ich die Bilder schoss, muss ich mich noch ein wenig vertraut machen, da ich allgemein leider nur sehr wenig über Fotografie weiß. Aber das bekomme ich auch noch hin.

Fast gänzlich in schwarz, wie man es schon von mir kennt, hüllte ich mich auch heute wieder. Nur der weiße Schal und natürlich mein roter Schatz bieten einen Kontrast. Die Ärmel des Strickpullovers krempelte ich ein wenig hoch, da ich diese 3/4 Ärmellänge im Moment wirklich sehr gerne mag. Ich verzichtete auf großartigen Schmuck, da ich fand, dass die Lack Heels und und die lederähnliche Leggings schon genug waren und trug deswegen nur ein kleines Armband mit Perlen und sehr kleine Perlenohrstecker.
Und so sah das ganze dann aus, mein Outfit of the Day (OOTD) :

 

Hose: New Yorker / Pullover: H&M / Armband: Bijou Brigitte (bekam ich von Freunden geschenkt und bin mir daher nicht ganz sicher) / Schuhe: Bianco / Schal: Kleiderschrank von Mama ;) / Mantel: Sisley

0

wEw – Hahnentrittleggings

what Emilie wore - Blazer

Gestern trug ich zum ersten Mal meine neue Lieblingsleggings! Normalerweise trage ich eigentlich nur Strumpfhosen oder meine Lederimitat-Leggings, da ich mich in normalen Hosen einfach nicht so richtig wohl fühle. Wenn ich also mal nicht in Strumpfhose aus dem Haus gehe, dann in Leggings. Unter dem Pullover trug ich noch einen engen schwarzen Rock, welchen ich ein wenig weiter runterzog, denn man sollte immer eines im Hinterkopf behalten: Leggings sind keine Hosen!
Ich bestelle mir das gute schwarz-weiße Stück bei Nasty Gal und war nur so: “WUUUUUUUUUUUUUUHUU!!!!”, als sie ankam.
So habe ich sie kombiniert:

Schuhe Friis&Company / Leggings Nasty Gal / Pullover H&M  /  Blazer Second Hand

0

Konfettiliebe & what Emilie wore

House of Harlow Shoes Emilie Gold

Noch nie sah, verschoss und warf ich so viel Konfetti wie Mitte November bei einem Fotoshooting. Selbst Tage danach fand ich es in Jackentaschen und in meinen Schuhen.  Aber was kann man schon dagegen sagen? Konfetti ist super!
Das wahre Problem war, dass ich (wie immer, wenn ich irgendwo hin soll) nicht wusste was ich anziehen soll. Glücklicherweise hatte ich mir diesmal meine Zeit besser als beim Cartier Opening eingeteilt, und schlug damit ein paar Minuten raus. Unter Zeitdruck geriet ich aber trotzdem. Dafür fühlte ich mich sehr wohl in dem was ich trug und hatte einen wunderschönen Tag und Abend!
Lag vielleicht auch an meinen Lieblingsheels und an einem schwarzen Rock von Yunikue, welchen ich kurzzeitig trug! ;)

Danke an Pablo, der die tollen Fotos von mir und anna schoss! <3

Schuhe House of Harlow / Strumpfhose Primark / Kleid H&M / Cardigan American Apparel / Rock Yunikue

0