Overkneeliebe

Viele haben ein “geht immer, fühle ich mich wohl drin”-Outfit. Eine gewisse Grundkombination, mit der man für sich selbst nichts falsch machen kann und die immer funktioniert.
Bei mir ist es folgende: Rock, Strumpfhose, hochgeschlossenes Oberteil (vorzugsweise mit Kragen), roter Lippenstift und Overknees. Ein bisschen das, was man als “Schulmädchen mäßig” bezeichnen könnte. Das finde ich aber gar nicht schlecht, da ich bekanntlich noch zur Schule gehe und dazu auf eine katholische.

Dadurch, dass ich immer Oberteile trage, die hochgeschlossen sind oder einen Schal trage, so dass kein Ausschnitt zu sehen ist, mag ich es, wenn die Beine im Mittelpunkt des Outfits stehen.
(Diese Ausschnittsache beruht nicht auf dem Prinzip, dass ich der Meinung bin, dass Mädchen sich in irgendeiner Weise verdecken sollten. Es steckt überhaupt kein Prinzip dahinter, ich mag es bei mir einfach nicht so gerne.)
Dafür liebe ich die langen Socken, welche oberhalb des Knies enden (Daher auch der Name “Overknee”). Nicht nur, dass sie das Bein optisch strecken, nein, sie sind auch einfach praktisch.
Ich bin ein großer Fan von schwarzen durchsichtigen Strumpfhosen, mit welchen man sich bei Minusgraden aber den Tod holt. Die Overknees darüber schützen zwar nicht so sehr, wie es eine Hose vermutlich täte, aber mit ihnen ist es alle Male wärmer als ohne und die durch Kälte bedingte Gefühllosigkeit in den Beinen verzögert sich um gute zwei Stunden.

Was ich auch interessant finde: Overknee Stiefel. Zwar besitzen wir (wir, da meine Mutter und ich uns oft vom anderen Schuhe klauen) solche, aber irgendwie reizte es mich noch nie genug, mal welche anzuziehen, beziehungsweise es zu versuchen.
Denn ich finde, dass man bei solchen Stiefeln sehr vorsichtig sein muss und es wichtig ist, dass sie gut zu einem passen. Sonst kann das Outfit schnell anders wirken, als es sollte, oder der Körper unproportioniert aussehen.

Wenn man mal durch meine #egootd Bilder schaut wird schnell klar, dass ich wirklich einen Hang zu Strümpfen habe. Ein paar von diesen Fotos habe ich euch zusammen gestellt, mehr davon findet ihr hier.

1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation